Tuamotus

Das Tuamotu-Archipel ist eine zu Französisch-Polynesien gehörende Inselgruppe im Südpazifik, östlich der Gesellschaftsinseln. Diese weltgrößte Gruppe von Korallenatollen umfasst 78 Atolle unterschiedlicher Größe mit unzähligen Einzelinseln (Motu). 45 Atolle sind von insgesamt etwa 18.000 Menschen bewohnt, die meisten polynesischen Ursprungs. Die unter anderem einzigartige Unterwasserwelt vieler Atolle macht diese Region auch zu einem beliebten Tauchrevier. Segler, die Ruhe, Einsamkeit sowie außergewöhnlich freundliche Einheimische erleben möchten, sind oftmals die einzigen Gäste dieser Atolle.

Bei uns an Bord genießt Ihr die traumhafte Farbvielfalt der Lagune, segelt bei wenig Welle innerhalb des Atolls, erlebt mit uns Grillen an einsamen Stränden, spannt unsere Hängematte zwischen 2 Palmen, sammelt Muscheln in endlosen Strandspaziergängen. Oftmals werden Kokosnusskrabben die einzigen Beobachter sein.
Schnorcheln, direkt vom Schiff, oder einen Tauchgang bei einer ortsansässigen Tauchbasis buchen. Für Gäste die Ruhe suchen und Freude an der Unterwasserwelt haben.